Nicht Gegen – Für

Verhandlungsmanagement und Wirtschaftsmediation für global aufgestellte Industrieunternehmen und den industriellen Mittelstand. Verhandlungsführung und -begleitung weltweit vor Ort. Konfliktlösungen im wirtschaftlichen sowie privaten Umfeld. Internationalisierung im Mittelstand.

ProCalm Negotiation setzt Methoden und Haltungen theoretisch fundierter, in der Praxis erprobter Konzepte des professionellen Verhandelns zur Bildung langfristiger Partnerschaften und tragfähiger Vereinbarungen ein. Ziel ist es, auch bei unüberwindlich scheinenden Differenzen, alle Beteiligten in der Entwicklung von Mehrwerten zu unterstützen, Brücken zu bauen und Konflikte zukunftsorientiert zu lösen.

Wertschätzende Haltung und Respekt sind die Grundlagen gelingender Kommunikation. Unsoziales und unkooperatives Verhalten lehnen wir ab. Bei Machtdemonstrationen und harten, konfrontativen Haltungen unterstützen wir präventiv, als auch operativ zum Schutz vor einseitig motivierten Vereinbarungen.

ProCalm Negotiation begleitet global aufgestellte Industrieunternehmen und den industriellen Mittelstand bei konsensorientierten Verhandlungsprozessen mit nationalen und internationalen Großkunden und Konzernen und ihren Verhandlungsteams und Leadership – weltweit vor Ort. Wir unterstützen Sie, selbst in kritischen und emotional geführten Verhandlungen, Ihre eigenen Ziele erfolgreich durchzusetzen und dabei persönliche Verbindungen und zukünftige Geschäftsbeziehungen zu wahren.

Darüber hinaus hilft ProCalm Negotiation bei der Definition, Einführung und Weiterentwicklung konzernweit verbindlicher Verhandlungsstrategien sowie der Auswahl und dem Aufbau aufeinander abgestimmter Verhandlungsteams. Für eine umfassende und professionelle Vorbereitung auf künftige Preis- und Vertragsverhandlungen mit Großkunden und Konzernen sowie ihren Verhandlungsteams und Leadership, bieten wir individuelle Schulungen und Seminare sowie Verhandlungsteam- und Einzelcoachings.

Mit Internationalisierung im Mittelstand unterstützt ProCalm Negotiation im Rahmen des Interim Management bei der Standortprüfung und Marktanalyse, Gründung und Aufbau ausländischer Vertriebs- und Tochtergesellschaften, Übertragung Ihrer Unternehmenskultur und Struktur von Stammhaus auf ausländische Niederlassungen, der Umsetzung Ihrer Wachstumsziele und natürlich dem Krisenmanagement vor Ort.

Als eine besondere Form der Verhandlung bietet ProCalm Negotiation im Rahmen der Wirtschaftsmediation ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren. Alle Parteien streben mithilfe des Mediators freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konfliktes an. Dies auch im kulturellen Kontext - weltweit vor Ort.

Durch Mediation im privaten Umfeld unterstützen wir Einzelpersonen, Paare und Familien mit Kindern bei der Klärung von Konflikten und bei der gemeinsamen Entwicklung von zukunftsorientierten Lösungen.


Joachim Goeke

Joachim Goeke

Nach langjähriger, weltweiter Tätigkeit im Vertrieb global aufgestellter Industrieunternehmen, mit Schwerpunkt Internationalisierung im Mittelstand und interkultureller Verhandlungsführung, war Joachim Goeke über 20 Jahre als Bereichsleiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung tätig.

Als Member of Board of Directors hat er zudem ausländische Organisationen im Verwaltungsrat beraten und ihren unternehmerischen Erfolg begleitet. Über viele Jahre hinweg hat er als Non-Executive Director (NED) Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter in der Volksrepublik China, Großbritannien, Hongkong, Japan und USA innerhalb und außerhalb der Organisation unterstützt.

Bei ProCalm Negotiation begleitet Sie Joachim Goeke als international erfahrener Verhandlungsführer, Zertifizierter Mediator und ausgebildeter Wirtschaftsmediator bei allen Themen des Verhandlungsmanagements und der Konfliktlösung im wirtschaftlichen, wie auch im privaten Umfeld.

Sabine Goeke

Sabine Goeke

Sabine Goeke ist geschäftsführende Gesellschafterin der ProCalm Negotiation UG und kümmert sich um alle administrativen Themen.

Ihre beruflichen Erfahrungen sammelte sie im internationalen Umfeld eines global aufgestellten Industrieunternehmens der OEM-Zulieferindustrie. Dort betreute sie im Vertrieb internationale Großkunden und OEMs der Automobilzulieferindustrie.

Sie ist geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin, ausgebildete Industriekauffrau und spricht fließend Spanisch, Englisch und natürlich Deutsch.